Allgemeine Geschäftsbedingungen

Für jegliche Inanspruchnahme von Leistungen der Hicycle Fitness GmbH sowie den Erwerb von Waren gelten die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer jeweils aktuellsten Fassung.

1. Inanspruchnahme von Leistungen

                Zum Abschluss eines wirksamen Vertrages über die Inanspruchnahme von Leistungen muss der Kunde das 18. Lebensjahr vollendet haben. Minderjährige sind berechtigt, über die Webseite Leistungen zu buchen, wenn zuvor eine schriftliche Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten an Hicycle übergeben wird.

                Die Buchung von Leistungen erfolgt über das Online-Buchungssystem auf der Webseite www.hicycle.de oder direkt im Studio. Für die Buchung über die Webseite ist die Einrichtung eines eigenen Online-Kontos erforderlich. Für die Sicherstellung der Vertraulichkeit, des Passwortes und der Inhalte ist der Kunde verantwortlich. Werden dem Kunden unberechtigte Nutzungen seines Kontos bekannt, muss er Hicycle hierüber unverzüglich informieren. Hicycle behält sich vor, in begründeten Fällen Kundenkonten zu schließen und Leistungen zu verweigern.

                Der Kunde kann sowohl einzelne Stunden buchen als auch sogenannte Packages mit mehreren Stunden erwerben. Der Preis der Packages ist günstiger als der Erwerb der entsprechenden Anzahl an Einzelstunden. Dafür können die in den Packages enthaltenen Stunden nur innerhalb eines befristeten Zeitraums in Anspruch genommen werden. Diese Zeiträume werden bei Kauf eines Packages einzelvertraglich vereinbart. Nach Ablauf des Zeitraums verfallen die noch nicht in Anspruch genommenen Stunden, ohne dass eine Erstattung des entsprechenden Kaufpreises ganz oder in Teilen erfolgt.

                Über die Webseite kann der Kunde prüfen, ob von ihm gewünschte Zeiten und Trainer verfügbar sind, sowie die verbindliche Buchung vornehmen. Der verbindliche Stundenplan wird wöchentlich montags um 12:00 Uhr auf die Webseite gestellt. Sobald eine Buchung verbindlich vorgenommen worden ist, wird die hinterlegte Kreditkarte des Kunden mit dem entsprechenden Rechnungsbetrag belastet. Hicycle bemüht sich, durchgehend genügend Trainingsplätze zur Verfügung zu stellen. Ein Anspruch auf freie Plätze besteht jedoch nicht. Hicycle behält sich das Recht vor, Kurse und Trainings kurzfristig abzusagen und Zeiten oder Trainer zu ändern. Die angemeldeten Kunden werden bis spätestens 17:00 Uhr am Vortag per E-Mail über die Änderungen informiert. Der Kunde kann sodann entscheiden, ob er die Änderung akzeptiert oder die gebuchte Stunde nicht in Anspruch nehmen will. Der seinem Konto belastete Betrag wird im letzteren Fall erstattet.

                Will der Kunde ein verbindlich gebuchtes Training stornieren, so soll dies bis 17:00 Uhr am Vortag per E-Mail mitgeteilt werden. Hicycle wird den gebuchten Platz wieder freigeben. Sollten alle Plätze dieses Trainings belegt werden, wird der dem Kunden belastete Betrag erstattet. Erfolgen mehrere Stornierungen für ein Training und werden nicht alle frei gewordenen Plätze nachträglich gebucht, erfolgt die Erstattung nach dem zeitlichen Eingang der Stornierungen.

                Hat der Kunde sich für ein Training entschieden, das schon vollständig ausgebucht ist, hat er die Möglichkeit, sich auf eine Warteliste setzen zu lassen. Die Benachrichtigung über das Freiwerden eines Platzes erfolgt per E-Mail bis spätestens 17:00 Uhr am Vortag. Bereits die Anmeldung auf der Warteliste führt zur Belastung der Kreditkarte. Diese Belastung wird erstattet, wenn nicht bis 17:00 Uhr am Vortag das Freiwerden des Platzes mitgeteilt worden ist. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, bis 15 Minuten vor Trainingsbeginn telefonisch oder direkt am Empfang des Studios anzufragen, ob noch ein Platz frei geworden ist.

                Hicycle behält sich vor, das Studio an bestimmten Tagen zu schließen und keine Trainings anzubieten. Dies betrifft insbesondere gesetzliche Feiertage und Tage, in denen Renovierungsarbeiten durchgeführt werden. Diese Termine werden auf der Webseite und durch Aushang im Studio, kurzfristige Schließungen auch per E-Mail mitgeteilt.

2. Hausordnung

                Den Instruktionen und Anweisungen der Trainer ist stets Folge zu leisten. Bitte weisen Sie Ihren Trainer vor jeder Trainingseinheit darauf hin, ob körperliche Einschränkungen bei Ihnen vorliegen, die im Hinblick auf die Durchführung des Trainings Probleme aufwerfen könnten. Sie sind selbst verantwortlich für die Einschätzung Ihrer körperlichen und gesundheitlichen Verfassung.

                 Während des Trainings muss ein Handtuch von ausreichender Größe benutzt werden. Das Studio stellt ein Handtuch pro Trainingseinheit zur Verfügung. Nach Beendigung des Trainings sind die ausgeliehenen Handtücher in die dafür vorgesehenen Behälter zu legen.

                Sämtliche im Studio zur Verfügung gestellten Geräte und Gegenstände, insbesondere das Fahrrad, aber auch Schuhe, Fön, Glätteisen etc. sind pfleglich zu behandeln und nach Gebrauch an den dafür vorgesehenen Stellen zurückzugeben.

                Das Anfertigen von Foto-, Film- und Webcam-Aufnahmen sowohl zu privaten als auch zu gewerblichen Zwecken ist untersagt.

3. Urheberrecht

Die Inhalte dieser Webseite einschließlich sämtlicher Texte, Fotos, Illustrationen, Grafiken und Logos sind urheberrechtlich geschützt. Jede Nutzung bedarf der vorherigen Zustimmung des Rechteinhabers. Downloads und Kopien sind nur für den Privatgebrauch gestattet.

4. Datenschutz

Hicycle erhebt, speichert, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten der Kunden, die Hicycle von diesen erhält. Die Verwendung dieser Informationen erfolgt ausschließlich im Rahmen der Kundenbeziehung. Näheres regelt unsere Datenschutzerklärung.

5. Haftung

Die Haftung von Hicycle ist auf Schäden begrenzt, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung der gesetzlichen Vertreter oder der Erfüllungsgehilfen von Hicycle beruhen. Hicycle haftet nicht für Schäden, die der Kunde selbst zu vertreten hat, insbesondere aufgrund unsachgemäßer Gerätebenutzung. Ausgenommen von dieser Haftungsbeschränkung sind Verstöße gegen wesentliche Vertragspflichten und wegen Schäden des Kunden aus einer Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf.

Für den Verlust von Wertgegenständen übernimmt Hicycle keine Haftung, auch nicht für die Sicherheit der zur Verfügung gestellten Spinde. Hicycle ist berechtigt, Spinde, die nach Ablauf der Öffnungszeiten noch verschlossen sind, kostenpflichtig öffnen zu lassen.

6. Allgemeines

Sämtliche Vertragsbeziehungen zwischen Hicycle und dem Kunden unterliegen dem deutschen Recht. Sollten einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder Lücken enthalten, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmungen soll diejenige Regelung gelten, die dem wirtschaftlich Gewollten am nächsten kommt.